Aus Interviews mit männlichen Personalverantwortlichen zu Gleichstellungsinitiativen wird im Buch herausgearbeitet, dass der österreichische Wohlfahrtsstaat mit dafür verantwortlich ist, dass Frauen weiterhin am Arbeitsmarkt benachteiligt werden: Frauen werden zwischen Familie und Beruf gesehen, Männer hingegen als ausschließlich für den Beruf verfügbar.

Dieses Buch Wohlfahrtsstaatliche Geschlechterpolitik am Beispiel Österreichs durch von Autor Regina Dackweiler kann nicht mehr gekauft werden. Bei greenl.aymmortgage.com bieten wir jedoch die gescannte Version des Buches Wohlfahrtsstaatliche Geschlechterpolitik am Beispiel Österreichs kostenlos an. Alle gescannten Dateien werden von unserem Partner zur Verfügung gestellt. Wenn Sie Interesse haben, PDF-Dateien des Buches Wohlfahrtsstaatliche Geschlechterpolitik am Beispiel Österreichs zu erhalten, klicken Sie auf den Download-Button, um unseren Partnerserver zu besuchen. (Hinweis: Für einige Partnerserver ist eine Registrierung erforderlich, um auf diese Dateien zugreifen zu können.)

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link